Rückenhaltung während des Autofahrens

Zurück


Die meisten von uns fahren viel Auto

Ich fahre zum Beispiel täglich mit dem Auto. Da ist es schon wichtig, dass ich auf meine Körperhaltung während des Autofahrens achte, sonst könnte ich auf Dauer eine Fehlbildung unterstützen und verschlechtern. Dieses Problem haben auch Leute, die beruflich viel mit dem Auto unterwegs sind. Zum Beispiel: Lastkraftwagenfahrer, Taxifahrer, usw.

richtig autofahren

Die Problematik beim Autofahren ist, dass wir lange Zeit in derselben Position verharren, und meistens verkrampfen. Viel besser wäre es, wenn die Arme und Beine entspannt sind und der Rücken gut gestützt wird. Vor jeder Fahrt sollte deine Sitzposition geprüft werden. Ob die Sitzlehne richtig eingestellt ist, ob die Sitzhöhe passt, ob du in die Spiegel blicken kannst, ohne den Kopf viel zu bewegen. Im Optimalfall ist die Sitzlehne 10-20% aus der Senkrechten nach hinten geneigt. Beim Sitzen aufpassen, dass du ganz hinten an der Lehne sitzt und sie mit deinem Rücken berührst. Wenn du dich ganz nach hinten lehnst und die Arme ausstreckst, solltest du das Lenkrad im Griff haben.

kleine Haltungsänderungen

Wenn man längere Strecken mit dem Auto fährt, dann kann man hin und wieder mit den Achseln zucken, sprich den Nacken ein bisschen auflockern. Wichtig dabei ist auch, dass wir unsere Sitzposition bei langen Strecken immer wieder minimal abändern, sodass wir nicht durchgehend derselben Position ausgesetzt sind. Die Pedale sollten so weit entfernt sein, dass man sie mit den Beinen schön durchdrücken kann. Wir sollten unsere Sitzposition nicht abändern müssen (zB: verrutschen), wenn wir die Pedal treten wollen. Die Kniekehle sollte außerdem vor der Kante des Sitzes liegen, damit das Blut zirkulieren kann und nicht behindert wird.

Zurück

Posted in Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*