Haltung im Sitzen

Zurück


Haltung im Sitzen

Wenn du einen Bürojob ausübst, dann verbringst du mit hoher Wahrscheinlichkeit den Großteil deines Tages im Sitzen. Deswegen ist es umso wichtiger, auf die Haltung im Sitzen zu achten, schließlich sitzt du viele Stunden während des Tages. Das begünstigt natürlich Fehlhaltungen wie das Hohlkreuz oder den Rundrücken. Tag für Tag, ohne, dass du dir dessen bewusst bist. Achtung: Das Sitzen belastet die Wirbelsäule um einiges mehr als es im Stehen oder beim Gehen der Fall ist. Es kann hier auch oft zu Verspannungen, speziell im unteren Rücken, kommen. Dagegen sind Dehnübungen, Positionswechsel, Stretching schon einmal sehr effektiv und auch zu empfehlen.

Wie sitze ich richtig?

haltung im sitzen

Das Gesäß sollte mit dem oberen Teil die Lehne des Stuhls berühren. Der Rücken sollte über seine gesamte Länge an der Rückenlehne abgestützt sein. Den Schreibtischsessel kannst du ruhig in all seinen Funktionen nutzen. Der Bildschirm auf dem Schreibtisch sollte auf Augenhöhe positioniert werden. Beim Geradeausblicken solltest du direkt auf den Bildschirm schauen, ohne deinen Kopf übermäßig zu strecken oder nach unten zu beugen, anderenfalls wird Druck auf die Wirbelsäule ausgeübt, wenn die Halswirbel ständig gestreckt werden. Falls du auf den Bildschirm herabblickst, kannst du ihn auf etwas hinaufstellen, damit er höher steht. Deine Füße stehen flach auf dem Boden und die Knie sind dabei so abwinkeln, dass ein rechter Winkel zum Boden hin entsteht. Zu guter Letzt kannst du deine Oberschenkel etwas öffnen – und nun hast du eine optimale Haltung im Sitzen!

Haltungstipps

  • Achte darauf, dass deine Knie tiefer als die Hüfte liegen, sodass, von deinem Becken aus gesehen, kein rechter Winkel horizontal zum Knie hin erzeugt wird, sondern, dass ein kleines „Gefälle“ besteht. Was man oft sieht, ist, dass Leute ihre Beine überkreuzen, die Beine übereinander legen oder auf einem Bein sitzen, das sind Haltungen, bei welchen das Becken schräg liegt und somit zu vermeiden sind, da sie auf Dauer eine Fehlstellung begünstigen.

  • Es ist ebenfalls nicht empfehlenswert, wenn du dich beim Sitzen nach vorne beugst. Die häufigste Ursache ist, dass der Stuhl zu weit vom Tisch entfernt ist und deswegen wenig Unterstützung bietet. Die Lendenwirbelsäule wird nicht unterstützt, und die Knie werden belastet.

  • Bei längeren Sitzeinheiten (auch zum Beispiel in der Arbeit) ist es von Vorteil, wenn man die Haltung zwischendurch verändert oder sich ein bisschen streckt. Der Stoffwechsel der Bandscheiben wird angekurbelt und beugt Abnutzung vor. Also einfach mehrmals täglich etwas stretchen oder bewegen. Pausen einlegen, bewegen, spazieren – was die Situation hergibt.

  • Ich kann mich nur wiederholen, dass wir wirklich darauf achten müssen, wie wir sitzen. Wenn wir viel vor dem PC sitzen, speziell auch Jugendliche, führt das zu einer Fehlhaltung, welche Tag für Tag unbewusst unterstützt wird.

Zurück

Posted in Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*