Hohlkreuz

Hast Du ein Hohlkreuz? Falls Du es selbst erworben hast, kannst Du es auch ohne Probleme "wegtrainieren". Hier findest du weitere Informationen dazu

weiterlesen..

Rundrücken

Hast Du einen Rundrücken? Falls Du diesen selbst erworben hast, kannst du ihn auch ohne Probleme wieder in den Griff bekommen.

weiterlesen..

Haltung

Hier findest Du hilfreiche Tipps zu deiner Körperhaltung während des Alltags. Es ist wichtig, dass wir eine gesunde Körperhaltung einnehmen, da sie maßgeblich dafür verantwortlich ist, wie wir aussehen!

weiterlesen..
Natürliche Körperhaltung

Achte auf die richtige Körperhaltung!

Die Körperhaltung, welche wir Tag für Tag einnehmen, ist dafür verantwortlich, wie unsere Wirbelsäule aussieht. Deswegen ist es wichtig, eine gesunde Körperhaltung einzunehmen, denn sie ist Voraussetzung für einen schmerzfreien Rücken. Deine Statur sollte so ausgelegt sein, dass du deine Wirbelsäule so wenig wie möglich belastest. Das ist bei jedem individuell und du musst selbst herausfinden, bei welcher Haltung du dich wohl fühlst. Mache dir bewusst, dass die Haltung, die du tagtäglich einnimmst, maßgeblich beeinflusst, wie du aussiehst!

Im Stehen muss das Gewicht gleichmäßig verteilt werden. Das beginnt schon beim Kopf, dieser sollte aufrecht, gerade und zentral ausgerichtet sein, nicht nach unten hängen, aber auch nicht übermäßig nach oben gestreckt sein, das Kinn demnach auch gerade ausgerichtet. Die Schultern sind im Optimalfall entspannt. Die Wirbelsäule sollte in ihrer natürlichen, sanften S-Kurve liegen. Das Becken neutral ausgerichtet – nicht nach vorne oder hinten gekippt. Wenn ein Hohlkreuz besteht, kann man das Becken etwas nach hinten kippen. Dazu muss man sich vor dem Spiegel stellen und damit beschäftigen, es wird eine Weile dauern bis man die richtige Haltung hinbekommt. Und als letzter Punkt, sollten die Knie nicht durchgestreckt sein. Die Haltung sollte weder steif, noch schlapp sein.

Trainingsplan (coming soon)

Hier findest du zwei verschiedene Trainingspläne. Links ist das Anti-Hohlkreuzprogramm zu finden und rechts das Anti-Rundrückenprogramm. In den Plänen findest du einen Trainingsplan, welcher Dehnübungen, Kraftübungen und Haltungstipps beinhaltet. Die Dehnübungen sind für dreimaliges Ausführen pro Tag zusammengestellt und können mit Leichtigkeit nachgemacht werden. Wenn du Zugang zu einem Fitnesscenter hast, kannst du die Kraftübungen wesentlich leichter ausführen. Diese Pläne funktionieren allerdings nur, wenn dein Hohlkreuz oder Rundrücken von dir selbst erworben wurde. Das bedeutet, dass du dir die Fehlstellung durch eine schlechte Körperhaltung quasi über Jahre hinweg selbst geschaffen hast. Dein erworbener Rundrücken oder Dein erworbenes Hohlkreuz kann mit Disziplin, Dehnübungen und mit Muskelaufbau normalisiert werden. Zu guter Letzt sollte dir klar sein, dass Krankheitsbilder wie Morbus Bechterew oder Morbus Scheuermann bei einem Arzt oder Orthopäden behandelt werden sollen!

hohlkreuz